(Anzeige, Werbung) Smarte Zeiterfassung ist weitaus mehr als das stumpfe Eintragen von An- und Abwesenheitszeiten. Vielmehr bildet sie die Grundlage für die Planung von Projekten, angefangen von realistischen Budgets, Preis- und Kostenkalkulationen sowie dem effektiven Einsatz von Mitarbeitern. Und damit auch ihr von diesen Vorteilen profitieren könnt, wollen wir euch heute die clockodo Zeiterfassung vorstellen. Wir zeigen, was das Tool kann und wie es euren Arbeitsalltag erleichtern wird.

In der heutigen Zeit nimmt Zeiterfassung einen immer höheren Stellenwert ein. Das liegt vor allem daran, dass das stumpfe Ausfüllen von Excel-Tabellen nicht mehr effizient genug ist und auch die Transparenz leidet. Wenn ihr jedoch sekundengenau wisst, wofür wer wie viel Zeit gebraucht hat, könnt ihr zum einen euren Workflow optimieren und zum anderen weiß jeder Kollege, woran die anderen gerade arbeiten. Damit das möglich ist, haben sich immer mehr Anbieter darauf spezialisiert, euch digitale Zeiterfassungssoftware zur Verfügung zu stellen. Und einer dieser Anbieter ist die clockodo Zeiterfassung.

Clockodo Zeiterfassung: Wer steht dahinter?

Hinter dieser smarten Lösung steht die Software-Firma clickbits GmbH, die Standorte in Unna und Fürth betreibt. clockodo entstand dabei im Jahr 2011 und wird seitdem von einem siebenköpfigen Team für euch betreut und weiterentwickelt. Das Tolle: Die Lösung wird komplett in Deutschland gehostet und entspricht allen DSGVO-Bestimmungen.

clockodo Zeiterfassung Schreibtisch

Mit clockodo wird Zeiterfassung innovativ und erleichtert euren Arbeitsalltag | © clockodo

Was ist clockodo genau?

Gerade für kleine und mittlere Unternehmen wie eure ist Zeiterfassung ein effizientes Tool zur Erhöhung eurer Produktivität. Daher ist die Lösung auch genau an euch adressiert. Direkt einsatzbereit könnt ihr ohne lästige Installation oder Schulung mit dem Tool arbeiten und eure Zeiten sekundengenau erfassen. Zudem könnt ihr so eure Ressourcen verbrauchter Budgets besser steuern und verfügt insgesamt über eine klare Analyse der vergangenen Aktivitäten. Dank der stetigen Weiterentwicklung profitiert ihr zudem immer von der aktuellsten Version und müsst euch nicht um Updates kümmern.

Die Funktionen im Überblick

Neben der Zeiterfassung bietet clockodo noch einige weitere spannende Features, die helfen einen smarten Arbeitsalltag zu führen. Das kann zum Beispiel das Erstellen von Projektberichten sein oder aber auch ein intelligenter Urlaubsplaner, der für die passende Transparenz im Team sorgt.

Das Herzstück: Die digitale Stempeluhr

Die Stechuhr für Kleinbetriebe zeichnet genau auf, wann ihr euch ein- und wieder ausloggt. Dabei fließt jede Buchung der Arbeitsstunden auf euer Stundenkonto. Pausen, Überstunden und Urlaubstage sind im System gespeichert und jederzeit abrufbar.
Mit einem Tipp oder Klick auf die Stempeluhr läuft die Zeiterfassung los. Zudem funktioniert die Zeiterfassung  mobil und am Arbeitsplatz. So kann man die Zeiteinträge einem Projekt zuordnen während die Uhr im Hintergrund läuft. Die Vorgesetzten sehen nicht nur das elektronische Stundenkonto, sondern erstellen auch Berichte für Kunden und Projekte. Aus diesen Berichten könnt ihr Erfahrungen für zukünftige Projekte sammeln und Schwachstellen schnell entdecken und optimieren. Über die Schnittstellen zu verschiedenen Rechnungsanwendungen stellt ihr eure  Zeiten mit wenigen Klicks in Rechnung. Dank der einfachen Handhabung könnt ihr direkt ohne große Einarbeitung loslegen.

Clockodo Zeiterfassung digitale Stoppuhr

Die digitale Stoppuhr ist das Herzstück der clockodo-Lösung | © clockodo

Das Schöne: Ihr könnt euch die Lösung ebenfalls als App herunterladen und somit auch ortsunabhängig wie zum Beispiel auf Geschäftsreisen oder externen Terminen eure Zeiten verwalten.

Smarte Arbeitszeiterfassung

Ein Arbeitszeiterfassungssystem soll Mitarbeiter dabei nicht überwachen. Vielmehr hilft es, das Gesetz einzuhalten und den Kollegen die Freizeit zu geben, die ihnen zusteht. In einer digitalen Software zur Arbeitszeiterfassung hinterlegen eure Arbeitgeber für jeden einzelnen Soll-Stunden. Das System zählt jeden Tag mit, wie lange wer von euch arbeitet. Jede Sekunde Mehrarbeit zahlt das Programm dabei auf das Mitarbeiterkonto ein. So erhaltet ihr eine genaue Übersicht über eure Überstunden, die ihr entweder abbauen oder euch ausbezahlen lassen könnt. Zudem gehören auch ein Urlaubsplaner und ein Abwesenheitskalender zur Software „Arbeitszeiterfassung“ dazu. Hier könnt ihr digital Urlaubsanträge stellen und Krankheitstage melden. Der Vorteil: Dank dieser neuen Transparenz wissen eure Kollegen über Fehlzeiten Bescheid und Projekte und Tagesabläufe können effizienter geplant werden.

Intelligente Projektverwaltung

Gerade dann, wenn ihr viel Projektarbeit habt, kann sich eine Zeiterfassungslösung lohnen. Denn dank der genauen Erfassung eurer Zeiten für bestimmte Aktivitäten könnt ihr schnell Schwachstellen im Workflow optimieren und euch selbst verbessern. Zudem könnt ihr Kunden eine Übersicht bieten und damit mit der Effizienz des Teams werben.

Mehr als reine Zeiterfassung

Passt eure individuellen Berichte genau an eure Bedürfnisse an. Mithilfe des detailreichen Berichtsbaukasten habt ihr genau den Überblick, den ihr für das Projekt braucht. Und wenn ihr nur einmal schnell checken wollt, wo das Projekt steht, öffnet ihr einfach mit einem Klick den Bericht. Dadurch spart ihr Zeit und analysiert Ergebnisse direkt in der Cloud — ohne lästigen IT-Ballast. Durch Stundensätze und Budgetprojekte ermöglicht die online Zeiterfassung für eure Projekte die volle Kostenkontrolle. So wisst ihr jederzeit, wo ihr steht, und könnt auf Bedarfsspitzen flexibel reagieren. Die Auftragszeiterfassung teilt alle Zeiteinträge dem richtigen Kunden und Projekt zu, sodass auch in der Verwaltung alles rund läuft.

Und was kostet euch diese smarte Lösung?

Um euch erst einmal ein besseres Bild von der Lösung zu machen, könnt ihr für 14 Tage einen kostenlosen Test-Account anlegen und alle Features von clockodo selbst testen. Wenn euch diese Cloudlösung für Projekte relevant erscheint, kostet euch die Lösung 6,50 € pro Monat pro Mitarbeiter bei monatlicher Zahlung. Zahlt ihr jährlich, so liegt der Preis bei 7 €. Wenn ihr jedoch mehr als elf Mitarbeiter habt, zahlt ihr ab dem elften Kollegen 3,50 € im Monat. Solltet ihr keinen Bedarf mehr an der Lösung haben, kann man den Vertrag zudem jederzeit zum Laufzeitende kündigen.

clockodo Zeiterfassung: Ein Fazit

Gerade für kleine und mittlere Unternehmen wie eure kann es durchaus Sinn machen, sich einmal näher mit dem Thema Zeiterfassung zu beschäftigen. Mit der Zeiterfassung clockodo bekommt ihr definitiv ein Tool an die Hand, dass den Arbeitsalltag erleichtern und die vielfach geforderte Transparenz bringen wird. Zudem könnt ihr die Lösung 14 Tage testen. Daher ist unser Tipp für euch: legt euch einen kostenlosen Test-Account an und probiert selbst, ob ihr mit der Lösung arbeiten könnt. Wir freuen uns über eure Erfahrungen.

Zu clockodo in unserem App-Store

clockodo ist das smarte Tool, um Arbeitszeiten auf simpelste Weise exakt zu erfassen, Kunden und Projekten zuzuordnen, auszuwerten und weiterzuverwenden.